Kathryn und Peter


Very british! Zwei ultra entspannte Tage durfte ich mit Kat und Woody Ende August in Düsseldorf verbringen.  Am Tag der freien Trauung packte Kat ihre Mädels ins Taxi und wir fuhren zu Tony and Guy. Was da los war, kann man sich ja vorstellen. Vier Mädels im Friseursalon. Haare und Schminke.  Nachdem das Ergebnis mit Sekt begossen wurde, fuhren wir zu Kat und Woody nach Hause, wo es dann ein englisches Frühstück wie aus dem Bilderbuch gab. Ich wusste gar nicht, dass es in England soviele Hochzeitbräuche gibt. Einer (und der ist wirklich richtig gut :) ist, dass man in der Wohnung überall kleine Geschenke für die Braut versteckt, die sie dann "by the way" findet. So gab es im Strauß, bei den Schuhen, beim Schmuck usw. viele tolle Sachen für Kat. Da sich mal wieder Regen anbahnte, wurde die freie Trauung in die total urige Location gelegt. Das tat dem Ganzen natürlich überhaupt keinen Abbruch und bis es dann Zeit fürs Shooting war, hatte sich auch schon wieder alles gelegt.